Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Das Generalkonsulat in Istanbul sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Assistenten/-in (mit Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben)

Stand out from the crowd. Unusual person. Concept 3D illustration.

Stand out from the crowd. Unusual person. Concept 3D illustration., © colourbox.com

Artikel

Das Generalkonsulat in Istanbul sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Assistenten/-in  (mit Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben)
Bewerbungsschluss: 17. Februar 2019

Das Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul sucht
zum nächstmöglichen Zeitpunkt
eine/n Assistenten/-in  (mit Dolmetsch- und Übersetzungsaufgaben)

Der Einsatz erfolgt im Büro der Dokumenten- und Visumberater sowie des Verbindungsbeamten der Bundespolizei

Aufgabenschwerpunkte:

  • Mündliche Übertragung von Fachgesprächen (Deutsch-Türkisch, Türkisch-Deutsch) und
  • Allgemeine Übersetzungsarbeiten (Deutsch-Türkisch, Türkisch-Deutsch) ,
  • Unterstützung beim  Aufbau und bei der Pflege von Kontakten zur Informationsgewinnung für die selbstständige Erledigung von Aufträgen nach groben Vorgaben und fachliche Verantwortung für die eingeholten Informationen
  • Verwaltung von Vorgängen und Datenbeständen,
  • Eigenverantwortliche Presseauswertung und Medienrecherche
  • Unterstützung bei der Organisation und Verwaltung der Büros der Bundespolizei einschl. Sekretariats- und Schreibaufgaben in deutscher, türkischer und englischer Sprache (auch Telefonverkehr, Abrechnungen).

Bewerber/-innen sollten über folgende Anforderungen erfüllen:

  • sehr gute Deutsch- und Türkischkenntnisse in Wort und Schrift, möglichst aufgrund eines Sprachenstudiums und/oder Übersetzerdiploms, gute Englischkenntnisse wünschenswert
  • Kenntnisse über Aufbau, Funktion und Arbeitsweise der türkischen Sicherheitsorgane, Ausländerbehörden sowie Fluggesellschaften.
  • sicherer Umgang mit den gängigen IT-Anwendungen (MS Office, Internet)
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur vertrauensvollen Zusammenarbeit im Team
  • Organisationsgeschick und kommunikative Fähigkeiten
  • Bereitschaft anlassbezogen auch über die regulären Dienstzeiten hinaus bzw. auch an Wochenenden Aufgaben zu übernehmen und Dienstreisen innerhalb der Türkei durchzuführen insbesondere auch befristete Aufgaben an der Botschaft in Ankara zu übernehmen
  • Interkulturelle Kompetenz bzw. Erfahrung

Eine Einarbeitung ist gewährleistet. Der Arbeitsvertrag richtet sich nach türkischem Arbeitsrecht. Die Wochenarbeitszeit beträgt 41 Stunden. Die Vergütung richtet sich nach dem derzeit gültigen Vergütungsschema des Generalkonsulats.


Bitte richten Sie Ihr Bewerbungsschreiben in deutscher Sprache mit

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf
  • Nachweisen (Zeugnissen, Empfehlungsschreiben)
  • Nachweis der Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis

ausschließlich per Mail bis zum 17. Februar 2019

an das
Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Istanbul

E-Mail: BPOL_02_19@ista.auswaertiges-amt.de


Nur vollständige Bewerbungen werden berücksichtigt. Empfangsbestätigungen auf Bewerbungen werden nicht versandt.
Das Generalkonsulat kontaktiert ausschließlich Kandidatinnen und Kandidaten, die zu einer persönlichen Vorstellung eingeladen werden.


nach oben