Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsch – Türkischer Freundschaftstag - ein Volltreffer

Artikel

Hannover 96 und die Deutsch – Türkische Freundschaft, das sind die großen Gewinner des vom Deutschen Konsulat Antalya in Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeisteramt Antalya ausgerichteten “1. Legends Cup Antalya“.

Hannover 96 und die Deutsch – Türkische Freundschaft, das sind die großen Gewinner des vom Deutschen Konsulat Antalya in Zusammenarbeit mit dem Oberbürgermeisteramt Antalya ausgerichteten “1. Legends Cup Antalya“.

Das im Stadion der Akdeniz Universität ausgerichtete Turnier fand am Samstag den 17.10. bei herrlichem Sonnenschein statt. Ehemalige Fußballgrößen wie Fabian Ernst (Werder Bremen, Hannover 96, Schalke 04, Besiktas), Martin Groth (HSV, Hannover 96), Savaş Koç (Galatasaray, Hannover 96) oder Deniz Barış (Fc St Pauli, Genclerbirligi, Fenerbahce, Antalyaspor) kamen und spielten für die Deutsch - Türkisch Freundschaft.

An dem gut besuchten Turnier nahmen die Traditionsteams von Antalyaspor, Alanyaspor, des Bürgermeisteramtes Antalya und Hannover 96 – allesamt gespickt mit ehemaligen Profifussballern sowie die Mannschaft des Kulturministeriums vertreten durch das Museum Antalya und die Mannschaft des deutschen Konsulats, der FC Adler Antalya wie bei großen Turnieren üblich wieder mit seinem langjährigen Starspieler Deniz Baris, teil. Der Anstoß des Turniers wurde von den Maskottchen der EXPO 2016 Antalya, Ece und Efe vorgenommen.

Insbesondere der spätere Turniersieger Hannover 96 um seine bekanntesten Exprofis Ernst, Lala oder Groth zeigte phasenweise phantastischen Fußball und gewann nach souveränen Gruppenspielen auch das Finale gegen Alanyaspor hochverdient mit 1-0, aber auch das gastgebende Konsulatsteam, der FC Adler, konnte seine Spiele überraschenderweise offen gestalten und am Ende einen hochverdienten 3. Platz durch einem 5-1 Kantensieg gegen Antalyaspor feiern.

Die Pokale und Medaillen wurden vom Konsul der Bundesrepublik Deutschland in Antalya Martin Vetter, vom Vizekonsul Jörg Fürstenau, vom Gewinner des Goldenen Schuhs 87/88 dem ehemaligen türk. Nationalspieler und Galatasaray Ikone Tanju Colak sowie der Leiterin des Amtes für internationale Beziehungen der Stadt Antalya, Seval Yasak, übergeben.

Vor dem Legends Cup fand Freitagabend ein Empfang im Delphin Imperial Hotel statt auf der Seval Yasak und Konsul Martin Vetter die Veranstaltung gemeinsam eröffneten. Sie wiesen in ihren Grußbotschaften auf die besondere Beziehung beider Länder hin. Auf der sehr gut besuchten Veranstaltung, die auch für ein großes Medieninteresse sorgte, wurden durch Vizekonsul Jörg Fürstenau die Gruppen ausgelost. Als Los Feen standen dabei die Fußballer Fabian Ernst und Denis Baris ebenso Pate wie der Bürgermeister von Serik, Ramazan Calik und der türkische Botschafter in Antalya, Ali Rifat Köksal.

Auf der Abschlussveranstaltung am Samstagabend nach dem Turnier, dem „Champions Dinner“, wies Ibrahim Evrim, Berater des Oberbürgermeisters, darauf hin, dass Fußball die Eigenschaft hat, Völker zusammenzubringen und somit Freundschaft und Solidarität zu unterstützen. Dieses Motto wurde auch durch eine vom Konsulat durchgeführte Aktion unterstützt, am Spieltag wurde eine Sporttombola mit vielen verschiedenen Trikots von Mannschaften aus Deutschland und der Türkei durchgeführt, die eine Einnahme von 1300 TL für soziale Projekte erbrachte.

Das Deutsche Konsulat Antalya und das Oberbürgermeisteramt Antalya planen nach diesem großen Erfolg für 2016 weitere Teams aus verschiedenen Ländern einzuladen um dem 2. Legends Cup, bei dem Hannover 96 als Titelverteidiger bereits feststeht, einen noch internationaleren Charakter zu verleihen.

Verwandte Inhalte

nach oben