Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

3. Kemer Cup 2019

08.05.2019 - Bildergalerie

Am 04. Mai fand der 3. Kemer Cup bzw. Diplomatencup der Stadt Kemer statt.

Hierbei handelt es sich um ein internationales Fußballturnier, das alljährlich im Frühjahr vom Bürgermeisteramt Kemer ausgerichtet wird.

Die Idee wurde 2016 vom damaligen Vizekonsul aus Antalya, Jörg Fürstenau gemeinsam mit Verantwortlichen der Stadt Kemer geboren und dieses Turnier ist seither jedes Jahr gewachsen.

Die diesjährigen Teilnehmer waren:

  • Deutsches Botschaftsteam Ankara „FC Stiefel“
  • Deutsches Konsulatsteam Antalya „FC Adler“
  • Südafrikanische Botschaft Ankara
  • Kasachisches Generalkonsulat Antalya
  • Russisches Generalkonsulat Antalya
  • UNHCR
  • Bürgermeisteramt Kemer
  • SunExpress

Gespielt wurde IN „ Gruppen auf dem Gelände von Kemerspor, einer schön angelegten Anlage im Zentrum der Stadt, die erfreulich vielen Zuschauern die Möglichkeit bot, das Turnier zu besuchen.

Das Deutsche Botschaftsteam aus Ankara und die Botschaft Südafrikas stellten sich als stärkste Teams der Gruppe A heraus, ein 0:0 im letzten Spiel  brachte die Afrikaner ins Finale, die Deutschen spielten um Platz 3.

In Gruppe B stach das Deutsche Konsulatsteam Antalya heraus, die die Gruppenphase ungeschlagen als Erster beendete und das Finale mit Südafrika komplettierte, die Botschaft Kasachstans wurde 2.  und war somit Gegner der deutschen Botschaft.

Beide Finals fanden trotz der bereits absolvierten Spiele auf einem hohen technischen Niveau statt, um Platz 3 setzte sich Kasachstan nach Elfmeterschießen mit 6-5 gegen die deutsche Botschaft durch, im hochklassigen Finale besiegte das deutsche Konsulat Antalya die Turnierfavoriten aus Südafrika 2-1. Die weiteren Platzierungen: 5. wurde der Gastgeber Kemer, 6. UNHCR, 7. Russland und 8. SunExpress.

An dem Turnier nahmen u.a. der südafrikanischen Botschafter Malefane (spielte selbst mit), der stellvertretenden russischen Botschafter Khapilov sowie die Generalkonsuln von Russland, Kasachstan, Ukraine (im UNHCR Team) teil, das Botschaftsteam wurde von Jörg Fürstenau und das Konsulat Antalya durch Vizekonsul Thomas Rouzanova vertreten.

Im Anschluss an das Finale wurden noch auf dem Platz die Pokale übergeben, überraschend viele Pressevertreter waren anwesend um über das Event zu berichten.

Der erst vor wenigen Wochen neu gewählte Bürgermeister Necati Topaloglu freute sich sehr über dieses wie er sagte in allen Belangen gelungene Turnier und die Freundschaft und versprach eine Neuauflage 2020.

Der Berater des Bürgermeisters und Vorsitzende des Ausländerkomitees Ahmet Aykac ergänzte beim Galadinner am Abend, dass solche Veranstaltungen ein wichtiger Beitrag zum Tourismus seien und stellte eine Erhöhung der Teilnehmerzahl im kommenden Jahr in Aussicht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es eine rundum gelungene Veranstaltung war, die im kommenden Jahr vielleicht noch etwas breiter beworben werden sollte.

Die Spiele fanden auf einem hohen Niveau statt, es gab erfreulich gute Schiedsrichterleistungen, viele Zuschauer insbesondere der deutschen und russischen Community feuerten ihre Teams lautstark an und das festliche Galadinner, bei der in verschiedenen Ansprachen nochmals der besondere Wert dieser Veranstaltung herausgestrichen wurde, beendete die diesjährige Veranstaltung sehr würdevoll.

3. Kemer Cup 2019

nach oben