Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Botschafter Schulz beim türkischen Minister für Landwirtschaft und Forstwesen

15.02.2021 - Bildergalerie

Am 09. Februar 2021 machte Botschafter Jürgen Schulz seinen Antrittsbesuch beim türkischen Minister für Landwirtschaft und Forstwesen, Dr. Bekir Pakdemirli. Das Gespräch fand in einer ebenso freundschaftlichen wie konstruktiven Atmosphäre statt und war geprägt vom Willen beider Seiten, die Zusammenarbeit im Landwirtschaftssektor zu intensivieren. Botschafter Schulz bedankte sich eingangs für das Engagement des Ministers beim Global Forum for Food and Agriculture in Berlin.

Der Minister erläuterte anschließend, warum der Landwirtschaftssektor der Türkei so gut durch die Pandemie gekommen ist. Wichtig sei gewesen, Landwirte von Lockdown-Auflagen auszuschließen sowie sie, den Lebensmitteleinzelhandel und die Logistik zu Gesprächen zusammenzuführen, um Lieferketten aufrecht zu halten. Zudem habe die Regierung ungenutztes staatliches Land im Umfeld großer Städte für die Landwirtschaft bereitgestellt, um so stadtnahe Landwirtschaft zu fördern. Der Agrarsektor sei der einzige produzierende Sektor mit positivem Wachstum in allen drei Quartalen 2020 mit einem bisherigen Wachstum von 5,3 % gewesen.

Die derzeit relativ hohe Teuerungsrate für Lebensmittel führte Dr. Pakdemirli auf ein reduziertes Weltmarktangebot zurück, das zu weltweiten Preissteigerungen geführt habe, somit auch in der Türkei. Zu dieser Entwicklung habe auch die Abwertung der Lira beigetragen. Die hohe Lebensmittelinflation dürfte jedoch in der zweiten Jahreshälfte 2021 zurückgehen.

Der Minister sprach zudem die zentrale Aufgabe der Landwirtschaft an, die Ernährung für eine wachsende Weltbevölkerung in Zukunft sicherstellen zu müssen. Wichtig in diesem Zusammenhang sei, die Digitalisierung und den technischen Fortschritt voranzutreiben, die viele Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung böten. Damit könne es gelingen, die Lebensmittelproduktion zu steigern und die zunehmende Weltbevölkerung zu ernähren.

Botschafter Schulz bedankte sich abschließend für das Gespräch und bot an, wann immer gewünscht bei der Intensivierung der bilateralen Beziehungen im Agrarbereich behilflich zu sein.

Botschafter Schulz beim türkischen Minister für Landwirtschaft und Forstwesen

nach oben