Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Theorie trifft Praxis – Konferenz zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts zwischen Flüchtlingen und den aufnehmenden Gemeinden in der Türkei

10.04.2019 - Bildergalerie

Die Bundesregierung unterstützt die Türkei dabei, Flüchtlinge in Aufnahmegemeinden zu integrieren. Auf der Abschlusskonferenz des Bildungsprogramms BILSY trafen Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen, um aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtend Erfolge und Erfahrungen im Bereich soziale Kohäsion auszutauschen. BILSY (Bildung für syrische Flüchtlinge und aufnehmende Gemeinden) ist eins von aktuell sechs Projekten des Support to Refugees and Host Communities (SRHC) Clusters der Deutschen Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in der Türkei. BILSY fördert den Zugang zu und Qualität von Bildungsangeboten für syrische und türkische Kinder und Jugendliche und stärkt gleichzeitig den sozialen Zusammenhalt durch interkulturelle Aktivitäten und Freiwilligenengagement.

„Die Frage, was der Kitt der Gesellschaft ist, beschäftigt nicht nur die Türkei, sondern auch uns in Europa. Deswegen ist das Thema der Konferenz so wichtig,“ betonte Botschafter Martin Erdmann bei der Eröffnung der „Pathways to Social Cohesion“-Konferenz. „Und im Kontext der Syrienkrise ist es die Aufgabe der gesamten internationalen Gemeinschaft, keine ‚Lost Generation‘ entstehen zu lassen.“ Vize-Sport-und Jugendminister Baydaş hob ebenfalls hervor, dass die Zukunft eines Landes besonders durch die Investition in seine Jugend erhelle und dass die Türkei durch ihre junge Bevölkerung eine besondere Chance für die gute Integration von Flüchtlingen habe. Die Türkei diene in diesem Sinne als wichtiges Beispiel für die Region, unterstrich auch Vize-Bildungsminister Reha Denemeç.

Die Konferenz wird gemeinsam mit der Hacettepe Universität Ankara und der Nichtregierungsorganisation ASAM organisiert. Über die zwei Tage der Konferenz finden verschiedene Panels mit Expertinnen und Experten aus der Türkei, Syrien und Deutschland, sowie interkulturelle Aktivitäten auf dem Hacettepe-Campus statt.

Theorie trifft Praxis – Konferenz zur Stärkung des sozialen Zusammenhalts zwischen Flüchtlingen und den aufnehmenden Gemeinden in der Türkei

nach oben