Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

PASCH-Initiative in der Türkei - Initiative des Auswärtigen Amts: „Schulen – Partner der Zukunft

Artikel

Die PASCH-Initiative wurde 2008 vom Auswärtigen Amt ins Leben gerufen und verfolgt das Ziel, ein Netz von Partnerschulen mit besonderer Deutschlandanbindung weltweit aufzubauen und das Fach Deutsch in den ausländischen Bildungssystemen zu stärken.

PASCH ist die Abkürzung für die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“, die 2008 vom Auswärtigen Amt ins Leben gerufen wurde.

Die PASCH-Initiative wurde 2008 vom Auswärtigen Amt ins Leben gerufen und verfolgt das Ziel, ein Netz von Partnerschulen mit besonderer Deutschlandanbindung weltweit aufzubauen und das Fach Deutsch in den ausländischen Bildungssystemen zu stärken. Nachhaltige Begeisterung für die deutsche Sprache und das moderne Deutschland bei jungen Menschen, sowie die Stärkung des interkulturellen Dialogs sind die weiteren wichtigen Ziele der Initiative.

PASCH wird vom Auswärtigen Amt koordiniert und in Zusammenarbeit mit der Zentralstelle für das Auslandschulwesen (ZfA), dem Goethe-Institut, dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und dem Pädagogischen Austauschdienst (PAD)der Kultusministerkonferenz umgesetzt. Das PASCH-Netz besteht aus über 1800 PASCH-Schulen weltweit, die drei unterschiedlichen Schultypen angehören:

  • Deutsche Auslandschulen (DAS)
  • Schulen, die das deutsches Sprachdiplom (DSD) anbieten und von der ZfA betreut werden
  • Schulen in nationalen Bildungssystemen, an denen Deutschunterricht auf- und ausgebaut wird und die vom Goethe-Institut betreut werden

PASCH-SCHULEN IN DER TÜRKEI, DIE VOM GOETHE-INSTITUT BETREUT WERDEN

In der Türkei sind es 18 Partnerschulen (9 staatliche und 9 private Schulen), die vom Goethe-Institut Ankara betreut werden.

DIE PASCH-INSTRUMENTE IN DER TÜRKEI

Mit der Aufnahme in das weltweite PASCH-Netzwerk bekundeten die PASCH-Schulen in der Türkei ihre Bereitschaft, Deutsch- und Landeskundekenntnisse der Schüler und auch der Deutschlehrer besonders zu fördern.

Das Goethe-Institut betreut und unterstützt zur Erreichung dieses Ziels die Deutschabteilungen dieser Schulen mit unterschiedlichen Instrumenten:

So werden den Deutschlehrern dieser Schulen sowohl sprachliche als auch methodisch-didaktische Kurse in Deutschland und in der Türkei angeboten.

Ausgewählte Deutschlehrerinnen der PASCH-Schulen erhalten bedarfsgerechte Onlinesprachkursen


oder Lehrerfortbildungen zu unterschiedlichen Themen wie Methoden und Didaktik, Mediendidaktik und Landeskunde. Sie können aber auch genauso gut an Workshops in der Türkei teilnehmen und sich beruflich z.B. in Bereich „iPads im Deutschunterricht“ weiterqualifizieren.

Ein weiteres wichtiges PASCH-Instrument sind die Stipendien für die Jugendkurse in verschiedenen deutschen Städten, die 40 motivierte SchülerInnen der PASCH-Schulen in der Türkei jedes Jahr erhalten.

An den PASCH-Jugendkursen nehmen SchülerInnen aus PASCH-Schulen weltweit, d.h. aus 154 Nationen teil. Sie lernen morgens gemeinsam 4 Stunden Deutsch und arbeiten am Nachmittag an unterschiedlichen Projekten oder besuchen wichtige Sehenswürdigkeiten. Die Jugendkurse als das Herzstück der Initiative stärken insbesondere die interkulturelle Kompetenz der SchülerInnen und lassen sie Schülern die Kulturraumerfahrung

Überdies haben die türkischen SchülerInnen der PASCH-Schulen die Möglichkeit, die deutsche Kultur und Gesellschaft über das Programm „Merhaba Deutschland“ aus nächster Nähe kennenzulernen, das in Zusammenarbeit mit YFU verwirklicht wird. Das Programm, das jedes Jahr in einer anderen Stadt in Deutschland stattfindet, zeigt 25 SchülerInnen aus der Türkei nicht nur die kulturellen Höhepunkte, sondern gibt ihnen auch die einmalige Chance, in einer deutschen Familie eine Woche lang zu leben und ein deutsches Gymnasium zu besuchen.

Ebenfalls in Zusammenarbeit mit YFU vergibt das Goethe-Institut Ankara seit 2016 ganz besonders motivierten SchülerInnen ein PASCH-Jahresstipendium nach Deutschland. Inzwischen befindet sich der PASCH-Schüler Etem Ün, der zweite Stipendiat in Neumünster, in Deutschland und lernt Land und Leute kennen.

„Studieren in Deutschland“ ist ein weiteres Themenschwerpunkt von PASCH in der Türkei: Denn, Deutschland geniest als Studienstandort unter den PASCH-Schülern einen sehr guten Ruf. Viele von ihnen äußern den Wunsch, in Deutschland studieren zu wollen und möchten gerne mehr Informationen zu deutschen Universitäten. Das Goethe-Institut Ankara kommt dieser Nachfrage mit der Reise „Studieren in Deutschland“ entgegen und gibt 10 PASCH-Schülern mit sehr guten Leistungen in MINT-Fächern die Gelegenheit, sich über ein Studium an Hochschulen und Universitäten zu informieren bzw. Fakultäten näher kennen zu lernen.

Ziel der Maßnahme ist es, den PASCH-Schülern

- deutsche Studieneinrichtungen in mit ihrer Lehr-, Lern- und Campuskultur von innen zu zeigen und diese erlebbar zu machen,

- die Möglichkeit zu bieten, sich direkt bei Professoren und bei Mitarbeitern der Studieneinrichtungen über Voraussetzungen für ein Studium zu informieren, - die Unterschiede und Feinheiten zwischen den einzelnen Einrichtungen und Fakultäten in Gesprächen vor Ort näher zu bringen.

Des Weiteren werden PASCH Schulen werden in jedem Schuljahr unterrichtsbegleitende Projekte durchgeführt. Einige PASCH-Schulen verfassen die Schülerzeitung ZeiTRaum , in der sie auf pasch-net , der offiziellen Webseite der PASCH-Initiative über ihre alltäglichen Erfahrungen in der Türkei auf Deutsch schreiben.

Kurze Texte über Mode verfassten und der PASCH-Welt zeigen, was man gerne trägt, darum ging es bei dem Projekt Modeblog , an dem unterschiedliche PASCH-Schulen aus der Türkei teilnahmen.

Andere PASCH-Schulen führen Projekte mit PASCH-Schulen in anderen Ländern durch, indem sie selbstbemalte Taschen mit Steckbriefen der Schüler an verschicken und im Gegenzug bemalte Taschen aus China, Brasilien, Spanien mit Steckbriefen erhalten.


Weitere Informationen

Bezeichnung

PASCH - Expertin für Unterricht

Leiterin / Leiter

Zarife Soyluçiçek

Telefon

0312 - 471 41 41

Postadresse

Goethe-Institut AnkaraAtatürk Bulvarı 134Bakanlıklar - Ankara

E-Mail

Zarife.Soylucicek@ankara.goethe.org

nach oben